Trauung

In folgenden Kirchen ist bei uns eine römisch-katholische oder ökumenische Trauung grundsätzlich möglich: In der Pfarrkirche St. Josef und in der Hirschkapelle in Unteriberg sowie in der Pfarrkirche St. Wendelin in Studen.

Gern übernehmen wir Priester für ortsansässige Paare die Trauung. Nehmen Sie dafür frühzeitig Kontakt mit uns auf. Gelegentlich wird eine Trauung während den Schulferien im Sommer gewünscht. Falls Sie den zuständigen Pfarrer oder den priesterlichen Mitarbeiter für die Trauung wünschen, sollten Sie bedenken, dass auch wir hie und da Ferien nötig haben. Es ist in der Ferienzeit auch schwierig, sonst einen Priester oder Diakon für die Trauung zu finden. Sie sollten das bei der Wahl Ihres Trautermines bedenken.

Vorbereitung

Das Dokument für die Trauung wird in der Pfarrei des Wohnortes ausgestellt. Braut und Bräutigam sollten zuvor einen Taufschein von der Pfarrei ihres Taufortes besorgen. Diese sollten aktuell sein und werden daher frühestens 6 Monate vor der Trauung ausgestellt. Empfehlenswert ist ein Ehevorbereitungskurs. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Pfarramt, ob es in der Nähe ein solches Angebot gibt. Das Bistum Chur hat einen Kurs online gestellt:

Ehevorbereitungskurs des Bistums Chur Online
(PDF-Version)

Nähere Vorbereitung

In einem zweiten Traugespräch wird die hl. Liturgie der Trauung besprochen. Musik trägt zur Feierlichkeit einer Trauung bei. Beachten Sie bitte, dass die musikalischen Beiträge in den sakralen Raum der Kirche passen. Rockmusikstücke sind in der Regel dafür ungeeignet, auch wenn das Wort „love“ im Text vorkommen sollte.